Susana Cattaneo, Argentinien

 

            Für Alejandra Pizarnik

 

 

 

Ich wurde auch eingeladen

                          den Dingen auf den Grund zu gehen

                                                und lernte die Hölle kennen.

Ich kehrte, vorläufig, zurück

                      weil ein paar Stimmen

                                                                        mich warnten.

                            Wenn ihre Echos verstummen,

Werden wir vielleicht Tee trinken

                                                    mit deiner Puppe.

 

 

 

 

 

 

 ________________________

 

 

 

 

Kurzlebig oder uneins oder beides. Sie lief

Auf dem Gelb der Strände und destillierte Salz. Dunkelbraun,

jung,fuhr ihr Haar bei jedem Besuch des Windes zu

Ländern von Radschas und Kalifen. Manchmal hielt sie sich für

unsichtbar, wenn sie von irgendeiner verliebten Schnecke geraubt wurde.

Doch sie erschien danach wieder. Schöner, mehr, braun, mit mehr Grazie.

Sie schien zu tanzen,zufrieden, mit der nächsten Reise. Sie entfernte sich. Sie

Verlor sich. Sie war schließlich ein Zweifel zwischen dem Sein und

dem Wunsch.

 

 

 

 

 

Übersetzung: Konradin Grossmann

 

 

==========================

Susana Cattáneo, Buenos Aires, Argentinien, sie hat veröffentlicht:
Aphrodite in deiner Seele, Gedichte, 1964, Dein Wasser aus Durst,
Gedichte, 1973, Die Göttin, die sich das Leben genommen hat, Gedichte, 1997,
Der Blick auf einen anderen Himmel, Gedichte, 1998,
sie leitet die Zeitschrift Ausländerin unter freiem Himmel.